{"titel":"Wiard Witholt", "inhalt":"

Wiard Witholt, holländischer Bariton, ist seit August 2009 Ensemblemitglied des Anhaltischen Theaters Dessau. Er studierte am Conservatorium van Amsterdam bei David Wilson-Johnson. Von 2005 bis 2006 war er Mitglied des Opera Studio Nederland und anschließend bis 2008 des Atelier Lyrique an der Opéra Nationale de Paris. Er besuchte Meisterkurse bei Jard van Nes, Robert Holl, Ann Murray, Graham Clark und Brigitte Fassbaender. Am Anhaltischen Theater Dessau war er bereits u.a. in Partien wie Heerrufer (LOHENGRIN), Pietro (LA MUETTE DE PORTICI), Ping (TURANDOT), Eisenstein (DIE FLEDERMAUS), Silvio (PAGLIACCI), Schaunard (LA BOHÈME), Valentin (FAUST von C. Gounod) und jüngst als Danilo (DIE LUSTIGE WITWE) zu hören. Ferner gehören zu seinem Repertoire die Requiems von Brahms, Duruflé und Fauré, Rossinis PETITE MESSE SOLENNELLE, die Oratorien von Mendelssohn sowie Mahlers KINDERTOTENLIEDER und LIEDER EINES FAHRENDEN GESELLEN. Mit letzteren debütierte er 2007 an der Opéra Nationale de Paris im Palais Garnier. Weitere Gastspiele führten ihn u.a. nach Madrid (als Frère Léon in ST. FRANÇOIS D’ASSISE von Messiaen), Liège (als Conte Almaviva in LE NOZZE DI FIGARO), Straßburg (Dr. Falke in DIE FLEDERMAUS) und zuletzt nach München als Smirnov in THE BEAR von William Walton, einer filmischen Interpretation von Axel Ranisch in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsoper München.

In der Spielzeit 2013/14: Die lustige Witwe, Der Liebestrank - L´elisir d´amore, Die Perlenfischer, Die Zirkusprinzessin, The Beggar´s Opera / Polly, Tosca"}